Seite 5 von 5

Re: Chrischan's Else

Verfasst: Freitag 25. Oktober 2019, 18:49
von Friedel
DoppelT hat geschrieben:
Freitag 25. Oktober 2019, 16:34
Mir fällt da auch was zu ein: Im Sommer'18 fuhr ein blauer LJ wild hupend durch Frankreich! Oder war es Italien?
So viele blaue LJ`s gibt es nicht, ........... wird wohl meiner gewesen sein :haha:

Re: Chrischan's Else

Verfasst: Sonntag 3. November 2019, 12:57
von Eljotingelb
Sieht ja richtig gut aus ohne die Lampenausstellung.. :bigsmile:

Das Hardtop in der "Fastback" Form hat was, ist da eine passende Abdeckplane mit Heckscheibe dabei?
Zeig doch mal ein paar Bilder..

Bei so verbastelter Elektrik braucht man viel Geduld, meine Suse hatte auch viele Stromdiebe und zusätzliche Relais verbaut, wobei schlecht zu sagen war, was dabei Original war. Meine 1983er Spezial Ausführung wurde nachweisbar mit 2 Nebel und 2 Zusatzscheinwerfern ausgeliefert, wobei die VVBs ( :lol: ) richtige Elektrowürmer ohne Ausbildung waren. Da musste ich erstmal einen Sommer lang Kabel aufräumen, damit die Kutsche wieder sauber ansprang...

Viel Spaß weiterhin
Hans

Re: Chrischan's Else

Verfasst: Montag 4. November 2019, 15:01
von YunLung
Jo, das "Fastback-Softtop" hat tatsächlich ein Folienfenster hinten. Das ist dann zweiteilig: Ein Teil zwischen Frontscheibe und dem Bügel, ein Teil hinten dran zum verschließen mit Fenster.
Leider hat das Ding ein Loch, da war wohl mal eine Maus drin in den letzten 8 Jahren.. :?

Aber auch ansonsten finde ich diesen silbernen schrägen "Bügel" mehr als fragwürdig. Optisch und Platztechnisch (Innen sind Lautsprecher und Lampen integriert und schränken die Kopffreiheit bei nach hinten gestelltem Sitz doch noch weiter ein).
Ausserdem passen mit dem Ding die hinteren "Notsitze" nicht mehr, und auch die "Gürtelllinie" wird mir zu hoch damit.

An sich war das Ding aber schon gut durchdacht, wenn man denn die Sitze hinten nicht braucht und keine 1,9 Meter groß ist.

Elektrik hab ich nun im Griff, anspringen tut die Suse jetzt jederzeit auf den ersten Dreh.
Derzeit liegt die durchlöcherte Auspuffanlage auf der Werkbank.
Mal sehen, wie ich die zusammengebrutzelt kriege.

Ansonsten habe ich noch eine neuwertige originale vom 800er Motor zu liegen, dann muss ich die passend schnitzen (ich hab ja den 1000er drin).


Grüße,

Chrischan

Re: Chrischan's Else

Verfasst: Mittwoch 6. November 2019, 11:33
von YunLung
Södele...

Am Wochenende hab ich mich mal meinem Auspuff gewidmet.
Die mittlere Lagerung hatte sich auch als abgerissen herausgestellt, ausserdem waren bei genauerem Hinsehen sämtliche Verbindungen undicht, diverse Schweißnähte hässlich wie die Nacht,

Bild

Bild

Bild

Bild


Ein Schalldämpfer hatte ein riesiges Loch:
Bild

Bild



Und an dem anderen war der Rohranschluss fast rundum abgerissen.

Bild

Bild


Also rausgerödelt, sauber gemacht, ein Blech eingeschweißt, die Nähte geputzt und nachgeschweißt, ausserdem das gerissene Rohr ganz abgetrennt und komplett neu verschweißt inklusive neuem Halte-Blechlein (gegen Vibrationsrisse).

Bild

Bild

Bild

Bild

Dann hab ich das ganze noch etwas mit GunGum Auspuffkit aufgehübscht und mit Auspufflack geschwärzt.

Bild

Bild

Bild

Bild


Beim Einbauen noch einen Halter geändert (der war ja gerissen, weil er an die Selbstbau-Anlage einfach nicht passte und das orginale Gummi deshalb wohl immer unter Spannung stand.
Nun passt das auch.

Alles mit Auspuff-Montagepaste zusammengerödelt und ausgerichtet.

Sitzt.

Alles in allem hat das knapp 12,- € gekostet (für die Farbe und die Pasten).
Dafür gibts nix neues, besonders nichts was an den 1 Liter Motor passt und an die Halterungen des LJ80.

Der Arbeitsaufwand hielt sich tatsächlich auch in Grenzen:
Schweißen war ne gute Stunde mit allem was dazu gehört.
Ein bisschen mit Kit und Farbe rumsauen nochmal ne halbe.
Am längsten hat der EInbau gedauert, hauptsächlich wegen des mehrmaligen aus- und wiedereinbauen des mittleren Halters, inkl. Anfertigen einer Verlängerung und der neuen Gummi-Lagerung.
Total und insgesamt vielleicht 2 Stunden Arbeit.

Klingen tut er auch gut. Etwas dumpf, etwas lauter als original (denke ich), klingt recht erwachsen, ohne zu nerven.
Mir ist jetzt das Endrohr hinten raus eigentlich noch etwas zu lang. Eventuell kürze ich das noch, mal sehen.


Ich hoffe, für den TÜV reichts.



Grüße!

Re: Chrischan's Else

Verfasst: Dienstag 19. November 2019, 15:30
von YunLung
Ich muss mir mal selbst antworten.
Und gleich zitieren: "Der Auspuff klingt gut, ohne zu nerven"...

Nach mehreren kurzen Ausfahrten im Wald nehme ich das zurück.

Genau im wichtigen (weil am meisten benutzten), unteren Drehzahlbereich zwischen erhöhtem Standgas und gefühlten 3000 1/min dröhnt der Auspuff doch schon sehr laut.

Also muss ich doch den originalen LJ auspuff, der noch da liegt, adaptieren und mal schauen, dass er leiser wird.

Bei Motorrädern mag ich sowas, aber wenn man nichtmal heimlich im Wald unterwegs sein kann, dann muss ich doch was ändern...

:roll: