Chrischan's Else

Hier könnt ihr eure eigenen LJ-Projekte vorstellen und über Fortschritte und Rückschläge berichten. Bitte nur Fragen die, die Projekte betreffen.

Moderator: Gatito

Forumsregeln
Spielregeln Projekte
...ist alles wirklich ganz einfach!
Wie wir alle wissen sind unsere LJs mehr als nur Autos.
Ob wir's wollen oder nicht, werden sie frueher oder spaeter irgendwie zu Projekten.
Normalerweise besteht dabei die Aufgabe den LJ in einen fahrbereiten Zustand zu erhalten, was nicht immer leicht ist (aber dank der vielen LJ-Freunde hier und mit Hilfe von 'Fragen zur Technik' machbar!)
Hin und wieder aber landet eine Ellie in den Haenden eines kreativen LJ-Freundes, der etwas mehr vorhat: Sei es eine Totalrestauration, eine dezente Hoeherlegung, ein gewagter Motortausch oder eben eine andere Verschoenerung...
Wenn Euer LJ also so ein Projekt geworden ist (oder Ihr vielleicht gerade damit angefangen habt ein bisschen zu planen) dann nix wie rein in die 'Projekte'.
Der Uebersicht halber gibt es nur eine Regel: Pro LJ nur ein Thread.
Wer mehr LJs hat darf auch mehr Threads starten.
Auf diese Weise sieht man immer wer wo gerade welchen Fortschritt gemacht hat und aus eigener Erfahrung findet man alles nachher viel einfacher...
Ansonsten darf alles rein was zum Projekt gehoert: Bilder, Berichte, Fragen, Kommentare. Wer sein Projekt allerdings verkaufen will macht das natuerlich woanders...
Und zu guterletzt noch: Dass wir alle nett zueinander sind, versteht sich ja von selbst. Und vor allem hier, denn jeder ist stolz auf sein Projekt, nicht wahr?

Viel Spass,
Christian
Benutzeravatar
DoppelT
Wildsüdler
Beiträge: 1454
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 20:01
Wohnort: 72351 Geislingen
Kontaktdaten:

Re: Chrischan's Else

Beitrag von DoppelT » Samstag 21. September 2019, 18:35

Ich habe das eingetragen, gab keine grossen Komplikationen. Kommt bestimmt auch auf den Tüffer an.
Gab auch eine Freigabe von Suzuk für den SJ 410. Muss man ja nicht dazu sagen. Die ersten SJ sind fast baugleich zum LJ80.

Bild

Bild
Der Teufel fährt ne rote Suse Bild

YunLung
Matschlochsucher
Beiträge: 106
Registriert: Dienstag 28. Mai 2019, 14:43

Re: Chrischan's Else

Beitrag von YunLung » Sonntag 22. September 2019, 17:35

Dafür gibt's aber ja ein Gutachten bzw. Die Freigabe von Suzuki...

Benutzeravatar
Mark AC
Schlammcatcher
Beiträge: 81
Registriert: Freitag 30. August 2019, 21:44
Wohnort: 52080 Aachen

Re: Chrischan's Else

Beitrag von Mark AC » Sonntag 29. September 2019, 16:32

Danke für die Infos,

ist ja eine Überlegung Wert.
Sieht bei Dir ja echt gut aus.

Mark
Braucht jemand den heutigen Tag noch, oder kann der weg?

Bild
In diesem Auto schnallt man sich nicht an, hier wird gestorben wie ein Mann!
Ich habe keine Angst vor dem Tod, ich will nur nicht dabei sein wenn es passiert.

Benutzeravatar
Skipper
Projektologe
Beiträge: 1025
Registriert: Samstag 25. Juni 2011, 19:03
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Chrischan's Else

Beitrag von Skipper » Samstag 5. Oktober 2019, 11:14

Ja, Umdrehen ist kein Problem. Erst wenn du mal auf Scheibe umrüsten willst. Die Passt dann nicht mehr.
Gruß

Harry


Was mach ich nur wenn ich fertig bin?

Benutzeravatar
Mark AC
Schlammcatcher
Beiträge: 81
Registriert: Freitag 30. August 2019, 21:44
Wohnort: 52080 Aachen

Re: Chrischan's Else

Beitrag von Mark AC » Samstag 5. Oktober 2019, 16:03

Hi wie sieht es aus :kuckuck:

war lang kein Eintrag mehr da, wie geht es voran??

Mark
Braucht jemand den heutigen Tag noch, oder kann der weg?

Bild
In diesem Auto schnallt man sich nicht an, hier wird gestorben wie ein Mann!
Ich habe keine Angst vor dem Tod, ich will nur nicht dabei sein wenn es passiert.

YunLung
Matschlochsucher
Beiträge: 106
Registriert: Dienstag 28. Mai 2019, 14:43

Re: Chrischan's Else

Beitrag von YunLung » Sonntag 6. Oktober 2019, 14:58

Moin!

Ja, keine Panik!

Ich komme aber im Moment zu nicht ganz viel.
Halte mich mit Kleinkram auf.
Die Elektrik hat mich doch nochmal am Wickel. Mal geht ein Standlicht nicht, mal eine Bremsleuchte.

Hier und da eben so TÜddelkram. Ich habe aber das AUto mal komplett von innen gereinigt, eine Tachobeleuchtung ausgetasucht, Sitze wieder eingebaut.
Und eben so dies und das, nicht groß erwähnenswerte.

Die Arbeit und das Kinder-Hobby brauchen mich derzeit auf...
Aber in einer WOche ist Urlaub, dann schaff ich hoffentlich noch ein bisschen. Eigentlich sollte er dann zum TÜV.
Mal sehen.



Chrischan

YunLung
Matschlochsucher
Beiträge: 106
Registriert: Dienstag 28. Mai 2019, 14:43

Re: Chrischan's Else

Beitrag von YunLung » Donnerstag 10. Oktober 2019, 22:14

TS...

Heute Mal etwas gebastelt.
Bremsen nochmal entlüftet, geht immernoch nicht richtig. Immer alles zwischen Tür und Angel ist blöd.
Nächste Woche nochmal einmal in Ruhe.

Leider geht die Bremsflüssigkeit-Kontrollleuchte nicht aus, trotz Flüssigkeit. Weiss einer, wie das Ding mechanisch funktioniert oder geschaltet ist?

Und einen Fehler hab ich noch behoben.
Bei vollem Rechtsanschlag gab's Knackgeräusche.
Dem bin ich auf die Spur gegangen.
Gott sei Dank nur die letzte noch nicht entfernte HUPE, die vorn unter der Stoßstangenecke hängt.
Nein HING.
Die hat lustig mit der Plastigtröte am Reifen geachubbert...

Ein Ding weniger auf der Liste!



Chrischan

Benutzeravatar
Nepomuk
Netzmeister I.R.
Beiträge: 2508
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 22:32
Wohnort: Vorderpfalz, Raum Speyer
Kontaktdaten:

Re: Chrischan's Else

Beitrag von Nepomuk » Samstag 12. Oktober 2019, 22:35

Gruß, Stefan

PS: https://youtu.be/bs5IPFeZaEM
5x Teilnehmer der Alpen-Tour, div Vogesen-Touren, 3040m Höhe erreicht
Suzukero Argentina Nr 4777
Pfälzer ist das höchste, was ein Mensch werden kann

YunLung
Matschlochsucher
Beiträge: 106
Registriert: Dienstag 28. Mai 2019, 14:43

Re: Chrischan's Else

Beitrag von YunLung » Dienstag 22. Oktober 2019, 13:20

Sö.

Frei nach dem Motto "irgendwas ist ja immer" hab ich dann mal nochmal mich über die Bremsen hergemacht, und während ich Pedalspiel geprüft habe und festgestellt habe, dass ich den Pedal-/HBZ Verbindungsbolzen-Sicherungssplint vergessen hatte :bonk: stellte ich ein weiteres, neues, noch nie dagewesenes Problem fest:
Das Heizungsventil leckt Kühlwasser. :appl:
Bild

Also habe ich den Wärmetauscher "entwässert", das Küken ausgebaut und mich gestern Abend auf die Suche nach passenden Ersatzteilen gemacht.
Den Ventileinsatz komplett zerlegt und alle O-Ringe erneuert, bzw. leichte Übermaß-Ringe zusammengesucht.

Bild

Bild

Bild


Sah alles super aus, bis es ans zusammenbauen ging.
Den Verschlusskolben am Ende des Ventileinsatzes bekommt man nur ab (und damit den ganzen Einsatz zerlegt), wenn man die Vernietung der Messingwelle öffnet. Ich habe das weggefeilt, konnte zerlegen und O-Ringe erneuern.
Was aber beim Zusammenbau machen?
Ich habe vom Verschlusskolben (GUmmi) einfach mit einem Cuttermesser eine dünne Scheibe abgeschnitten, um wieder genug Fleisch (also Wellenlänge) zum vernieten zu haben.

Das hätte garantiert funktioniert, wenn ich beim Vernieten nicht unvorsichtig gewesen wäre und den Zippel am Ende komplett krumgebogen hätte. Leider ist er bei dem Versuch, ihn wieder zu richten, komplett abgebrochen. :busted:


Bild

Somit habe ich nun ein komplett runderneuertes Ventil, zwar mit originaler Optik, aber ohne Ventilfunktion. :peace:


Bild

Bild

Aber zumindest im Drucklosen / kalten Zustand ist alles wieder Dicht... 8-)

Also: Wasser auffüllen (fehlte kaum was) und Probelauf machen um die Dichtheit auch im Warmen Zustand zu prüfen.

Kein Zündfunke. Solange rumgespielt, bis Batterie leer.
:bügeln:


Also heute Abend weiter im Text.

Ein Problömchen jagt das nöchste.
:haha:


PS: Wenn das Ding komplett Dicht ist, kommt natürlich Blechverkleidung und Drehknopf wieder dran...


Chrischan

HBWayli
LJ80-Infiziert
Beiträge: 444
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2007, 19:14
Wohnort: Verden bei Bremen

Re: Chrischan's Else

Beitrag von HBWayli » Mittwoch 23. Oktober 2019, 08:38

Moin!
Ich habe das Ventil ausgebaut und das Loch mit einem Zwei Cent Stück
und Weichlot zugelötet!

Nun kann ich die Heizung zwar nicht mehr abstellen, aber ich habe eh immer
Heizung auf Scheibe stehen.

Irgendwo hatte ich das hier auch mal gepostet!
Seit September 2012 mit H Gutachten

YunLung
Matschlochsucher
Beiträge: 106
Registriert: Dienstag 28. Mai 2019, 14:43

Re: Chrischan's Else

Beitrag von YunLung » Mittwoch 23. Oktober 2019, 14:33

Jau, den Beitrag kenne ich.
Auch den erste-Hilfe-Trick mich dem "ganz aufdrehen und festziehen und hoffen, dass es erstmal dicht ist".

Hat aber nicht geholfen.
Ich hatte ja gehofft, die Funktion wieder vernünftig herstellen zu können, nicht, dass ich da oft dran rumdrehen wollen würde.
Das hätte aber auch geklappt, wenn ich beim vernieten nicht so ungeschickt gewesen wäre.

Nächstes Mal würde ich das Teil vermutlich mit einem Tropfen Lötzinn befestigen.

Bisher ist das Ventil zumindest (nach Aussen hin) dicht. :hands:

Und ZÜndfunke ist auch wieder da.
Aber irgendwas stimmt da doch noch mit der elektrik nicht.
Es lagen an der Zündspule (VOR dem Vorwiderstand) keine 4 Volt an, weshalb der Motor natürlich nicht anspringen wollte.
Bei einem erneuten Versuch gestern Abend sprang er dann ohne Probleme an, es lagen dann dort 11.5 Volt an.
Ich hatte zwischenzeitlich ein Ladegerät an der Batterie. Obs an zu geringer Batteriespannung gelegen hat, weiß ich nicht, nur 4 Volt dürften auch bei leerer Batterie dort nicht nur sein.
Eventuell gibts noch irgendwo einen Haken oder Wackler in dem vermurksten Kabelbaum.

Also bei Gelegenheit nochmal schauen.


Chrischan

Benutzeravatar
Friedel
Geburtstagsbeauftragter
Beiträge: 829
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 18:37
Wohnort: Sauerland

Re: Chrischan's Else

Beitrag von Friedel » Mittwoch 23. Oktober 2019, 18:34

YunLung hat geschrieben:
Mittwoch 23. Oktober 2019, 14:33

Eventuell gibts noch irgendwo einen Haken oder Wackler in dem vermurksten Kabelbaum.
:surprised: Das kenne ich genau ! ....... Da könnte ich Dir einiges erzählen :D
Schönen Gruß Bild

YunLung
Matschlochsucher
Beiträge: 106
Registriert: Dienstag 28. Mai 2019, 14:43

Re: Chrischan's Else

Beitrag von YunLung » Donnerstag 24. Oktober 2019, 07:33

Ich mir selbst leider auch.

Bin früher leidenschaftlich diverse Minis gefahren.
Von mitte 80er 1000er über mitte 70er 850er bis hin zu einem 1967er Pickup alles dabei gewesen.
Ausserdem als Zwischenlösung nochmal irgendwann ein 1991er Cooper Einspritzer (SPI).

Irgendwann war die Luft raus und das Auto einfach zu klein, da bin ich auf VW Bus T3 umgestiegen....
Da war zumindest die Elektrik besser :bigsmile:

Egal!
Suse läuft. Gestern schön durch den Garten und über die Weide gerollt und das Zwischengetriebe probiert. Alles geht.
Elektrik scheinbar auch. Es scheint, als ob tatsächlich nur die Batterie zu schwach war.

Wir werdens mal abwarten.
Am WOchenende bekomme ich einen (neuwertigen) anderen Auspuff, da der jetzige an jedem Töpfchen durchlöchert ist.
Klanglich gut, aber der TÜV...?
:hands:
Der "neue" A-Puff ist allerdings vom 800er original-Motor, ich hab ja den 410er Motor drin.
Mal sehen, was ich da basteln kann.


Grüße!

Chrischan

YunLung
Matschlochsucher
Beiträge: 106
Registriert: Dienstag 28. Mai 2019, 14:43

Re: Chrischan's Else

Beitrag von YunLung » Freitag 25. Oktober 2019, 07:13

So, ich nochmal...


Gestern Abend sprang der Eumel wieder nicht an.
Habe dann nochmal das Miltimeter gezückt und dann mich besonnen auf die diversen Beiträge hier über das Startstrom-Anhebe-Relais bzw. die Diode.

Und da ich einen Haufen Hupen- und Scheinwerfer-Relais rausgerissen hatte, habe ich flux eines neu eingebaut und als Startstrom-Anheber verdrahtet.

Und siehe da:
Springt an wie am ersten Tag bei der kleinsten Schlüsselberührung.

Das Heizungsküken ist nach eingehender (Wiesen- und Garten-) Testfahrt gestern Abend auch immernoch dicht :appl:

Und die Bremsen funktionieren schon mal nicht schlecht soweit beim ersten Tritt aufs Pedal.

Nun noch den Auspuff und dann könnte man mal den TÜV anvisieren...


Bild

Bild

Bild

Chrischan

Benutzeravatar
DoppelT
Wildsüdler
Beiträge: 1454
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 20:01
Wohnort: 72351 Geislingen
Kontaktdaten:

Re: Chrischan's Else

Beitrag von DoppelT » Freitag 25. Oktober 2019, 16:34

Sieht schon mal um einiges besser aus als am Anfang!

Friedel hat geschrieben:
Mittwoch 23. Oktober 2019, 18:34

:surprised: Das kenne ich genau ! ....... Da könnte ich Dir einiges erzählen :D
Mir fällt da auch was zu ein: Im Sommer'18 fuhr ein blauer LJ wild hupend durch Frankreich! Oder war es Italien?
Der Teufel fährt ne rote Suse Bild

Antworten