Projetkt Eljot

Hier könnt ihr eure eigenen LJ-Projekte vorstellen und über Fortschritte und Rückschläge berichten. Bitte nur Fragen die, die Projekte betreffen.

Moderator: Gatito

Forumsregeln
Spielregeln Projekte
...ist alles wirklich ganz einfach!
Wie wir alle wissen sind unsere LJs mehr als nur Autos.
Ob wir's wollen oder nicht, werden sie frueher oder spaeter irgendwie zu Projekten.
Normalerweise besteht dabei die Aufgabe den LJ in einen fahrbereiten Zustand zu erhalten, was nicht immer leicht ist (aber dank der vielen LJ-Freunde hier und mit Hilfe von 'Fragen zur Technik' machbar!)
Hin und wieder aber landet eine Ellie in den Haenden eines kreativen LJ-Freundes, der etwas mehr vorhat: Sei es eine Totalrestauration, eine dezente Hoeherlegung, ein gewagter Motortausch oder eben eine andere Verschoenerung...
Wenn Euer LJ also so ein Projekt geworden ist (oder Ihr vielleicht gerade damit angefangen habt ein bisschen zu planen) dann nix wie rein in die 'Projekte'.
Der Uebersicht halber gibt es nur eine Regel: Pro LJ nur ein Thread.
Wer mehr LJs hat darf auch mehr Threads starten.
Auf diese Weise sieht man immer wer wo gerade welchen Fortschritt gemacht hat und aus eigener Erfahrung findet man alles nachher viel einfacher...
Ansonsten darf alles rein was zum Projekt gehoert: Bilder, Berichte, Fragen, Kommentare. Wer sein Projekt allerdings verkaufen will macht das natuerlich woanders...
Und zu guterletzt noch: Dass wir alle nett zueinander sind, versteht sich ja von selbst. Und vor allem hier, denn jeder ist stolz auf sein Projekt, nicht wahr?

Viel Spass,
Christian
Antworten
Benutzeravatar
Nick
Prospect
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 4. April 2020, 18:04
Wohnort: Luxemburg
Kontaktdaten:

Projetkt Eljot

Beitrag von Nick » Dienstag 5. Mai 2020, 08:53

Hallo,

Nachdem ich micht gestern vorgestellt habe, werde ich nun mein Projekt vorstellen:

LJ80, Bj 81 in iceland blue.......nunja, die Farbe ist nun wirklich nicht mein Favorit, aber ich war nun mal nicht bei " Wünsch dir was" sonder bei, "es ist so" :bigsmile: :bigsmile:

Eigentlich steht er schon seit November 2019 in der Garage und sollte als Winterprojekt gedacht sein damit er spätestens im Sommer fertig wäre...... 2020.....wird jetzt wohl eher 2021 :neutral:
Vor einem Monat, als der ganze Coronablödsinn los ging, und ich mehr oder weniger an daheim gefesselt war (ausser fürs arbeiten gehen), beschloss ich den Lj mal in die Werkstatt zu holen und anzufangen.

Das Ziel: Er soll soweit es nur möglich ist wieder original werden.

Erstmal Bestandsaufnahme:

Bild

Am armaturenbrett wurde schön rumgebastelt......Katastrophe

Bild

Bild

Bild

Bild

Hier wartet viel Arbeit

Soweit scheint die Grundsubstanz ok zu sein, keine Durchrostungen, Fussraum beidseitig wurde schon mal geschweisst, ebenso der Radfkasten hinten links.

Insgesamt scheint es mir als wäre der Wagen nicht viel im Gelände oder im Winter gefahren worden ( bestätigt sich auch später immer wieder)

Also alles raus und Karrosserie vom Rahmen trennen

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Nachdem nun alles getrennt wurde und alles demontiert wurde, kommt die Karrosse erst mal weg in die andere Garage. Jetzt wird erst mal der Rahmen gemacht
--> BUILT, NOUGT BOUGHT <--

Benutzeravatar
Nick
Prospect
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 4. April 2020, 18:04
Wohnort: Luxemburg
Kontaktdaten:

Re: Projetkt Eljot

Beitrag von Nick » Dienstag 5. Mai 2020, 09:08

Weiter mit dem Rahmen.

Was wird gemacht:

Alles.....iergendwie

-Achsen werden komplet überhohlt, heisst, neu lackiert, neu gelagert, neu abgedichtet, Bremsen komplet neu gemacht
-Rahmen wird gesandstrahlt
-Neuer Tank muss rein, der alte ist innen komplet verrostet. Der Vorbesitzer hatte die tolle Idee den Wagen 6 Jahre draussen stehen zu lassen mit 2 liter Restbenzin im Tank :evil:
-Komplette inspektion des Motors
-Inspektion des Zwischengetriebes und Getriebe
-Kupplung wechseln
-Sämtliche Leitungen neu machen
-Alufelgen ersetzen durch Tellerminen
-Blattfedern sind durch und müssen ersetzt werden
-Neue Reifen müssen auch her

Soweit zum groben Plan.

Gemacht ist schon:

-Achsenteile neu lackiert
-Vorderachse soweit zusammen
-Tellerminen beschaft, gesandstrahlt und neu lackiert.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bis auf die Fotos von den neu lackierten Tellerminen ist dies nach 6 Wochen der aktuelle Stand.

Ich muss sagen, die Coronazeit hat aber auch was gutes. :lol: :lol:
--> BUILT, NOUGT BOUGHT <--

Benutzeravatar
Nick
Prospect
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 4. April 2020, 18:04
Wohnort: Luxemburg
Kontaktdaten:

Re: Projetkt Eljot

Beitrag von Nick » Sonntag 17. Mai 2020, 09:44

Stand seit dem letzen Beitrag

-Vorderachse fertig zusammengebaut
-Hinterachse zusammengebaut
-Felgen fertig lackiert und neue Reifen aufgezogen
-Am Fahrgestell beide, vorderen Rohre ersetzt. Beide waren krumm.
-Fahrgestell zum Sandstrahlen weggebracht

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
--> BUILT, NOUGT BOUGHT <--

kurt
LJ80-Techniker
Beiträge: 754
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2007, 07:19
Wohnort: grafenwiesen
Kontaktdaten:

Re: Projetkt Eljot

Beitrag von kurt » Montag 18. Mai 2020, 20:34

hi schöne arbeit bisher . deine Werkstatt is ja super sauber die gleicht ja mehr nem showroom als ner schrauberhöhle.
bloß das jeep logo stört etwas
mfg kurt

Benutzeravatar
Rettich
LJ80-Infiziert
Beiträge: 669
Registriert: Montag 12. Februar 2007, 09:11

Re: Projetkt Eljot

Beitrag von Rettich » Dienstag 19. Mai 2020, 09:00

Hallo Nick,
die Reifen sind die von der Firma Lassa???

LG. Christian :drive:
LJ80 Less is more

Benutzeravatar
Nick
Prospect
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 4. April 2020, 18:04
Wohnort: Luxemburg
Kontaktdaten:

Re: Projetkt Eljot

Beitrag von Nick » Samstag 23. Mai 2020, 08:37

kurt hat geschrieben:
Montag 18. Mai 2020, 20:34
hi schöne arbeit bisher . deine Werkstatt is ja super sauber die gleicht ja mehr nem showroom als ner schrauberhöhle.
bloß das jeep logo stört etwas
mfg kurt
Ich bin halt ein Mensch mit Ordnung :bigsmile:

Da wurde aber schon sehr viel geschraubt und gebastelt. Da fallen halt auch mehrere Jeep's und Landrover drunter....der eine oder andere Suzuki war auch schon dabei. Das hier ist aber der erste Lj80 😉😉
--> BUILT, NOUGT BOUGHT <--

Benutzeravatar
Nick
Prospect
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 4. April 2020, 18:04
Wohnort: Luxemburg
Kontaktdaten:

Re: Projetkt Eljot

Beitrag von Nick » Samstag 23. Mai 2020, 08:39

Rettich hat geschrieben:
Dienstag 19. Mai 2020, 09:00
Hallo Nick,
die Reifen sind die von der Firma Lassa???

LG. Christian :drive:
Nein, Security. Qualitätsreifen " Made in China" 🤔🤔🙈🙈🙈🙈😂😂😂😂😂. Für den LJ80 reichts
--> BUILT, NOUGT BOUGHT <--

kurt
LJ80-Techniker
Beiträge: 754
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2007, 07:19
Wohnort: grafenwiesen
Kontaktdaten:

Re: Projetkt Eljot

Beitrag von kurt » Sonntag 7. Juni 2020, 14:52

made in china
ja davon kann ich ach ein lied singen
ok hat Gott sei dank nichts mitm LJ zu tun. trotzdem
ich wohn ja im bayrischen wald da haben wir im winter gelegentlich auch mal Schnee .
so war es auch 2010 oder 2011 ungefähr . da bei uns im betrieb die verkehrsflächen großflächig vom schneebefreit werden müssen , das aber mit der Schneeschaufel nicht meh möglich war weil zu viel verkehrsfläche und Schnee . musste ne Maschine dafür her , da es ja eilte weil der Schnee ja schon da ist muss man nehmen was man kriegt . im www stand aber nur ein Radlader aus china zum verkauf , also das ding angeschaut und gekauft . war ja ein neues gerät und somit sollte es ja in Ordnung sein.
von wegen er wurde bisher zu 99 % nur zum schneeräumen und hackschnitzel nachheizen benutzt. im sommer wollte ich ihn bei mir im garten für ein paar garten arbeiten verwenden , ich hab händisch in die schaufel ca 200 kilo granitsteine reingelegt und diese 200 m weiter wieder ausgekippt.
beim zurückfahren is mir ein rad weggeknickt da hat es so unrelavante teile wie die radbolzen aus der bremsztrommel gerissen .

na viel spass denjenigen der das ding wirklich mal auf ner Baustelle nutzen will.

für mich steht nun definitiv fest nie wieder technischer schrott aus china und wenn es nur ne fingernagelschere ist
mfg kurt

Benutzeravatar
hoschi
Matschlochsucher
Beiträge: 237
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2016, 12:58
Wohnort: double-u-upper-valley

Re: Projetkt Eljot

Beitrag von hoschi » Dienstag 28. Juli 2020, 06:34

in diesem fall....echt ein glück c-19...schaut schon richtig gut aus...!
dann steht ja sauerland 2020 nix mehr im wege, oder?
Ve-ge'ta-ri-er <[ve-] m.; s-, -> Bed. i.d. Sprache der Indianer, schlechter Jäger
Echte Männer benutzen keinen Schirm. Sie werden nass, verfluchen das düdeldüdi...., erkälten sich und sterben!

Benutzeravatar
Nick
Prospect
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 4. April 2020, 18:04
Wohnort: Luxemburg
Kontaktdaten:

Re: Projetkt Eljot

Beitrag von Nick » Sonntag 11. Oktober 2020, 08:53

hoschi hat geschrieben:
Dienstag 28. Juli 2020, 06:34
in diesem fall....echt ein glück c-19...schaut schon richtig gut aus...!
dann steht ja sauerland 2020 nix mehr im wege, oder?
So schnell wäre ich nicht gewesen :crazy: aber das Ziel wäre, dass er für nächsten Sommer läuft :bigsmile:
--> BUILT, NOUGT BOUGHT <--

Benutzeravatar
Nick
Prospect
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 4. April 2020, 18:04
Wohnort: Luxemburg
Kontaktdaten:

Re: Projetkt Eljot

Beitrag von Nick » Sonntag 11. Oktober 2020, 09:07

Eigentlich wollte ich ja über den Sommer nichts am Eljot machen. Irgendwie überkam mich dann doch der Drang ab un zu mal was dran zu machen.

Was wurde seit dem letzen Beitrag gemacht:

-Der Rahmen wurde gesandstrahlt und neu lackiert
-Kleinteile gesandstrahlt und neu lackiert
-Achsen, neue Blattfedern und Räder montiert
-Motor und Getriebe komplet zerlegt und überhohlt ( gereinigt, lackiert, Kupplung, Wasserpumpe,Zahnriemen, themostat, Zündung, alles neu abgedichtet
-Vergaser gereinigt und überhohlt
- Benzin und Bremsleitungen erneuert

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
--> BUILT, NOUGT BOUGHT <--

Benutzeravatar
hoschi
Matschlochsucher
Beiträge: 237
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2016, 12:58
Wohnort: double-u-upper-valley

Re: Projetkt Eljot

Beitrag von hoschi » Montag 12. Oktober 2020, 10:10

prima, sieht doch schon toll aus!

die idee mit dem gestrippten bügelbrett gefällt...das nächste alte kommt in die garage...
Ve-ge'ta-ri-er <[ve-] m.; s-, -> Bed. i.d. Sprache der Indianer, schlechter Jäger
Echte Männer benutzen keinen Schirm. Sie werden nass, verfluchen das düdeldüdi...., erkälten sich und sterben!

Benutzeravatar
Nick
Prospect
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 4. April 2020, 18:04
Wohnort: Luxemburg
Kontaktdaten:

Re: Projetkt Eljot

Beitrag von Nick » Montag 12. Oktober 2020, 19:46

Du glaubst ja nicht wofür ich das Ding schon alles zweckentfremdet habe. Zum lackieren, Teile abwaschen, Blumenbete befüllen oder einfach nur als zusätzliche Ablage. Verrückt wofür man das alles noch gebrauchen kann :sensationell:
--> BUILT, NOUGT BOUGHT <--

Benutzeravatar
Nick
Prospect
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 4. April 2020, 18:04
Wohnort: Luxemburg
Kontaktdaten:

Re: Projetkt Eljot

Beitrag von Nick » Sonntag 15. November 2020, 11:39

Weiter gings die letzten Wochen.

- Zwischengetriebe neu abgedichtet, gesäubert und überprüft
- Kardanwellen auseinander gebaut, gesandstrahlt und lackiert
- Lenkungsteile übereholt, gesandstrahlt und lackiert.
- Lenkgetriebe neu abgedichtet
- neue Schubstange gebaut
- Sämtliche Öle eingefüllt
- Stossdämpfer montiert
- Nummernschildbeleuchtung Instand gesetzt

Damit ist step 1 (Fahrgestell) nun abgeschlossen.Nun geht es an die Karrosserie.
Aktuell bin ich hier am Gestell schweissen um die Karrosse zum Entlackungszentrum zu bringen. Termin ist hier der 30 November.


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Eine neue Schubstange mit austauschbaren Gelenkköpfen

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
--> BUILT, NOUGT BOUGHT <--

Antworten