samurai achse im lj 80

Schreibe hier bitte alle Fragen zur Technik des LJ80, sicher kennt jemand dein Problem.

Moderator: Skipper

samurai achse im lj 80

Beitragvon kurt » Donnerstag 5. Juli 2018, 21:14

hallo zusammen hat jemand von euch schon mal achsen vom sj samurai in seinen LJ 80 verbaut ?
ich weiß sie samurai achsen sind breiter und haben das differenntial aussermittig . trotzdem würde mich interessieren ob jemand von euch einen solchen umbau schon mach gemacht hat und mir sagen kann auf was ich achten muss .
und ob es überhauptklappen würde bzwob es sich vom platz her ausgeht mit dem rahmenlängstträger etc.
geplant ( in weiter ferne ist das ich nen alten LJ rahmen de reh schon durchgerostet ist mit anderen teilen die rumliegen zum Offroaden umbaue . ( ach ja die nächsten fünf jahre wird damit nicht begonnen )
ich würde für diese zwecke samurai achen bevorzugen da
-diese etwas stabiler sind als die vom LJ ,
-sie wären auch etwas breiter (weniger kippgefahr)
-man könnte sie günstig mit einer kurzen achsübersetzung bauen (vitara )
-und es gibt arb sperren dafür.
- ach ja und ausserdem liegen noch welche rum.
die normalen sj achsen würden passen ich möchte aber auf breitetre achsen gehen auch wenn man mit felgen und spurverbreiterungen arbeiten könnte.
mfg kurt
kurt
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 621
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2007, 07:19
Wohnort: grafenwiesen

Re: samurai achse im lj 80

Beitragvon Carsten » Sonntag 8. Juli 2018, 16:28

Oder 410 Achsen mit LJ 50 diffs.
Marmor, Stein und Eisen bricht, aber unsere Susi`s nicht!
Benutzeravatar
Carsten
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 352
Registriert: Montag 26. Februar 2007, 17:59
Wohnort: 40231 Düsseldorf

Re: samurai achse im lj 80

Beitragvon kurt » Sonntag 8. Juli 2018, 21:37

die sind aber net stabiler wie die vom LJ und auch net breiter . der ausserdem gibt es dafür auch keine arb sperren
mfg kurt
kurt
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 621
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2007, 07:19
Wohnort: grafenwiesen

Re: samurai achse im lj 80

Beitragvon kurt » Sonntag 8. Juli 2018, 21:38

kurt hat geschrieben:die sind aber net stabiler wie die vom LJ und auch net breiter . ausserdem gibt es dafür auch keine arb sperren
mfg kurt
kurt
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 621
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2007, 07:19
Wohnort: grafenwiesen

Re: samurai achse im lj 80

Beitragvon Carsten » Montag 9. Juli 2018, 05:53

Du sollst auch nur das Teller Kegelrad nehmen. Das passt.
Marmor, Stein und Eisen bricht, aber unsere Susi`s nicht!
Benutzeravatar
Carsten
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 352
Registriert: Montag 26. Februar 2007, 17:59
Wohnort: 40231 Düsseldorf

Re: samurai achse im lj 80

Beitragvon kurt » Donnerstag 12. Juli 2018, 17:31

aber selbst mit teller und Kegelrad vom LJ 50 ist die achse noch nicht breiter und es gibt dann auch noch keine arb sperre dafür
die breitere achse ist deshalb sinvoll weil es bei harten wettbewerben schon mal vorkommen kann das man extremeschräglagen befahren muss und ein LJ dabei gerne mal umfällt ein samurai ist da immerhin schon 6 cm breiter
ausserdem hat man mit den schmalen achsen noch das problem das die Fahrspuren von den anderen teilnehmern etwas breiter sind und man somit iummer neue spuren befahren oder machen muß manchmal ist das gut manchmal istes aber auch schlecht
ne arb sperre für das LJ 80 ´diff gibt es meines wissens nach nicht
mfg kurt
kurt
LJ80-Infiziert
 
Beiträge: 621
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2007, 07:19
Wohnort: grafenwiesen


Zurück zu Fragen zur Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste