Heckblech - "nachgebastelt"...

Ein Hummer Bigblock oder ein Ferrari Getriebe im LJ? Dann bist du genau richtig in der Bastelecke. Schreibe hier alles was an den LJ soll aber nicht da hin gehört.

Moderator: Skipper

Heckblech - "nachgebastelt"...

Beitragvon Schlammhopser » Freitag 13. September 2013, 09:48

Hallo miteinander,

beim Herrichten meines LJ´s war unter anderem auch das Heckblech "hinüber"...
Da ich die Rückleuchten & Blinker möglichst original wiederherstellen wollte, hab ich zunächst ein Reparatur-Blech für ca. 80,-€ bestellt. Das Teil war allerding absoluter Mist: ein lieblos zurechtgeklopftes Blechteil, mit unsymmetrischen Sicken für die Lampen und keiner geraden Kante.
Ok - in der Artikelbeschreibung stand "Nacharbeit nötig" - aber das war dann doch zu viel des Guten! :busted:
Hab das Ding gleich wieder eingepackt und zurück geschickt - weil: "das kann man selber besser":

Nach einigem Grübeln :idea: habe ich eine Möglichkeit gefunden, das Heckblech mit relativ wenig Aufwand nachzubauen.
Vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen - man muss das Rad ja nicht 2x erfinden.

Grundlage war ein Blech mit 2 mm Materialstärke (soll ja länger halten...) ... und 4 Edelstahl-Eisbecher
("Markenware - von WMF: alle 4 zusammen gebraucht bei I-bäj für 8,-€ !!! :hands: )

Denke, die Bilder erklären sich selbst:
20130705_114000.jpg

20130705_114028.jpg


20130706_180722.jpg


Den Boden der Edelstahl - Eisbecher muss man mit der Flex an der "richtigen Stelle" abschneiden.
Dazu den notwendigen Durchmesser innen anzeichnen.
:texas:
Die Runden Ausschnitte für die Eisbecher habe ich mit ebenfalls mit der Flex geschnitten:
Kleines Loch mittig bohren, mit Zirkel von beiden Seiten anreißen und beide Seiten so tief wie es geht "anschneiden".
Dann den inneren Kreis mit mehreren durchgehenden Schnitten in kleine Segmente "zerschneiden".
Nun kann man mit einer Rohrzange die Einzelsegmente durch hin- und her bewegen ausbrechen.
Zum Schluss mit nem Dremel die Bohrung nachschleifen, damit´s schön rund wird.
Die Eisbecher anschließend mit SIKAFLEX einkleben - fertig.

Viele Grüße & gff. viel Spaß beim "nachbasteln"
Detlef
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
...der LJ mit den 4 Edelstahl - Eisbechern im Heckblech !!! :mrgreen:
Benutzeravatar
Schlammhopser
Matschlochsucher
 
Beiträge: 115
Registriert: Mittwoch 3. April 2013, 17:13
Wohnort: Nümbrecht

Re: Heckblech - "nachgebastelt"...

Beitragvon Harvey » Freitag 13. September 2013, 10:18

Ist ja lustig mit den Eisbechern. :hands: :daumen:
Das dürfte Jorainbo auch interessieren, ob Ihr aber mit WMF Eisbechern ein H Kennzeichen bekommt ist fraglich. :daumen: :mrgreen:

Grüße
Stefan
Benutzeravatar
Harvey
Matschlochsucher
 
Beiträge: 192
Registriert: Mittwoch 9. Mai 2007, 14:55
Wohnort: Ulm

Re: Heckblech - "nachgebastelt"...

Beitragvon Schlammhopser » Freitag 13. September 2013, 11:22

Hallo Stefan,
...klar bekommt man mit den Eisbechern H-Kennzeichen - - - die gab´s schließlich schon in den 80ern!!! :hands:

Nee - mal im Ernst: das kommt sicher auf den Prüfer an. Ich habe "meine" Eisbecher" nicht mitlackiert - gefällt mir in "Edelstahl-Optik" besser. Für´s H-Kennzeichen sollte man die bestimmt besser mit lackieren, dann bleibt die Optik ja erhalten.
Im Zweifelsfall würde ich vorher nachfragen.

Viele Grüße, Detlef

20130706_150031.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
...der LJ mit den 4 Edelstahl - Eisbechern im Heckblech !!! :mrgreen:
Benutzeravatar
Schlammhopser
Matschlochsucher
 
Beiträge: 115
Registriert: Mittwoch 3. April 2013, 17:13
Wohnort: Nümbrecht

Re: Heckblech - "nachgebastelt"...

Beitragvon DoppelT » Freitag 13. September 2013, 14:19

Hallo Detlef,

die Idee finde ich mal richtig klasse!!!! :daumen:
Wenn der Tüff-Mann dafür grünes Licht gibt, würde ich mir das an Deiner Stelle als Patent anmelden ;). Wenn man überlegt was Lichter fürn LJ auf dem Schwarzmarkt kosten.

Gruss Thomas
Der Teufel fährt ne rote Suse Bild
Benutzeravatar
DoppelT
Wildsüdler
 
Beiträge: 1219
Bilder: 8
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 20:01
Wohnort: 72351 Geislingen

Re: Heckblech - "nachgebastelt"...

Beitragvon Nepomuk » Freitag 13. September 2013, 23:33

Klasse Idee! Soll ich den Benutzernamen ändern in Eisbechereljot :?: :mrgreen:
Gruß, Stefan

PS: https://youtu.be/bs5IPFeZaEM
5x Teilnehmer der Alpen-Tour, div Vogesen-Touren, 3040m Höhe erreicht
Suzukero Argentina Nr 4777
Pfälzer ist das höchste, was ein Mensch werden kann
Benutzeravatar
Nepomuk
Netzmeister I.R.
 
Beiträge: 2469
Bilder: 28
Registriert: Samstag 10. Februar 2007, 22:32
Wohnort: Vorderpfalz, Raum Speyer

Re: Heckblech - "nachgebastelt"...

Beitragvon Schlammhopser » Samstag 14. September 2013, 21:24

Hallo Nepomuk,
wenn´s keine Umstände macht, würde ich "Schlammhopser" als Benutzername gern behalten... :dafür:
Aber vielen Dank für die lobende Anerkennung. :anbet:

War auch nicht so einfach, "Tiefziehbleche" in der Abmessung der LJ-Lampenfassungen zu finden.
Ich hab dafür diverse I-Net Seiten mit Müsli-Schälchen , Gastro-Bedarf und sonstigem Kram durchgewälzt, bis ich auf die Eisbecher gekommen bin!!!
:mrgreen:
Hab hier nochmal ein Bild für´s Einschneiden der Löcher hinzugefügt, weil das per Text etwas schwer zu erklären ist:
20130705_123927.jpg

Viele Grüße
Detlef
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
...der LJ mit den 4 Edelstahl - Eisbechern im Heckblech !!! :mrgreen:
Benutzeravatar
Schlammhopser
Matschlochsucher
 
Beiträge: 115
Registriert: Mittwoch 3. April 2013, 17:13
Wohnort: Nümbrecht

"H-Kennzeichen-Tauglichkeit": Eisbecher im Heckblech

Beitragvon Schlammhopser » Dienstag 8. Oktober 2013, 12:56

Also...
seit letzten Freitag hab ich´s "geschafft": TÜV = ohne Mängel;
lediglich bei der Vergasereinstellung waren noch Korrekturen nötig...
4.jpg

:hands:

Bei der Gelegenheit habe ich dann den Prüfer nach der H-Kennzeichen-Tauglichkeit der "Eisbecher" im Heckblech gefragt.
Antwort : "...darin sehe ich kein Problem..."
Allerdings bemerkte der nette Herr im grauen Mantel 2 Sätze später, dass er im Falle von H-Gutachten die GFK-Front schon eher als Problem ansehen würde. Über die Smart-Sitze hat er diesbezüglich wiederum kein Wort verloren. :roll:
Als er dann wenig später fragte, ob der Alu-Boden und die Edelstahl-Radkästen im Heck Original seien, kamen meinerseits allerdings leichte Zweifel an der Fachkompetenz auf...
:bonk:

Zum Glück hatte ich es nicht auf ein H-Kennzeichen abgesehen, sondern wollte Interesse halber nur die Chancen dafür abfragen.

:peace:

Viele Grüße
Detlef
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
...der LJ mit den 4 Edelstahl - Eisbechern im Heckblech !!! :mrgreen:
Benutzeravatar
Schlammhopser
Matschlochsucher
 
Beiträge: 115
Registriert: Mittwoch 3. April 2013, 17:13
Wohnort: Nümbrecht


Zurück zu Bastelecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast