Projekt Boygroupeljot

Hier könnt ihr eure eigenen LJ-Projekte vorstellen und über Fortschritte und Rückschläge berichten. Bitte nur Fragen die, die Projekte betreffen.

Moderatoren: Andy_s_LJ, ASBalu, Gatito

Forumsregeln
Spielregeln Projekte
...ist alles wirklich ganz einfach!
Wie wir alle wissen sind unsere LJs mehr als nur Autos.
Ob wir's wollen oder nicht, werden sie frueher oder spaeter irgendwie zu Projekten.
Normalerweise besteht dabei die Aufgabe den LJ in einen fahrbereiten Zustand zu erhalten, was nicht immer leicht ist (aber dank der vielen LJ-Freunde hier und mit Hilfe von 'Fragen zur Technik' machbar!)
Hin und wieder aber landet eine Ellie in den Haenden eines kreativen LJ-Freundes, der etwas mehr vorhat: Sei es eine Totalrestauration, eine dezente Hoeherlegung, ein gewagter Motortausch oder eben eine andere Verschoenerung...
Wenn Euer LJ also so ein Projekt geworden ist (oder Ihr vielleicht gerade damit angefangen habt ein bisschen zu planen) dann nix wie rein in die 'Projekte'.
Der Uebersicht halber gibt es nur eine Regel: Pro LJ nur ein Thread.
Wer mehr LJs hat darf auch mehr Threads starten.
Auf diese Weise sieht man immer wer wo gerade welchen Fortschritt gemacht hat und aus eigener Erfahrung findet man alles nachher viel einfacher...
Ansonsten darf alles rein was zum Projekt gehoert: Bilder, Berichte, Fragen, Kommentare. Wer sein Projekt allerdings verkaufen will macht das natuerlich woanders...
Und zu guterletzt noch: Dass wir alle nett zueinander sind, versteht sich ja von selbst. Und vor allem hier, denn jeder ist stolz auf sein Projekt, nicht wahr?

Viel Spass,
Christian

Re: Projekt Boygroupeljot

Beitragvon Skipper » Freitag 18. November 2016, 20:55

Bei mir gingen die Trommel zum Glück relativ leicht ab.
Wenn nicht, hätte ich mir aus nem Flacheisen einen Adapter wie aus dem Handbuch gebaut und mir dann einen Zughammer gekauft. So teuer sind die nicht. Kann man sich aber auch selber bauen.
Gruß

Harry


Was mach ich nur wenn ich fertig bin?
Benutzeravatar
Skipper
Projektologe
 
Beiträge: 911
Registriert: Samstag 25. Juni 2011, 19:03
Wohnort: Dortmund

Re: Projekt Boygroupeljot

Beitragvon Fritzeflitz » Dienstag 29. November 2016, 16:03

Nach Langer Zeit mal wieder ein Update von uns Beiden.

Da es draußen ja zunehmend kälter wird und wir es vermeiden wollten in der Garage zu schleifen oder gar zu flexen, haben wir beschlossen uns dem Fahrwerk anzunehmen.
Also los geht es mit der Hinterachse:

Bild

Bild

Natürlich wieder alle Schrauben festgegammelt und nur mit viel Kraftaufwand zu lösen.
Ging dann aber doch alles schneller als gedacht und raus war die Achse:

Bild

Als Schubkarre haben wir den Rahmen dann wieder rausgeschoben. Erstaunlich wie klein und leicht alles ist an diesem Auto:

Bild

Die Differentialsperre hat wohl schon länger nicht mehr funktioniert...

Bild

Beim Zerlegen der Achse hatten wir wie schon zuvor gesagt wirkliche Probleme die Trommeln runter zu bekommen. Also erstmal die Komplette Steckachse rausgezogen, Ankerplatte abgebaut und mit Hilfe von sehr viel Rostlöser und noch mehr Muskelkraft Steckachse und Trommel trennen. Die beiden Teile waren schlichtweg zusammengerostet. :base:

Bild

Das Auge schraubt ja mit, also können wir die Trommeln und Anbauteile niemals so rostig lassen. Schleifen und Lackieren war angesagt:

Bild

Bild

Als nächstes haben wir schon die Achse lackiert, die bestellten Simmerringe, Entlüftungsteile und Dichtungen sind noch unterwegs.Die alten Lager haben wurden für gut befunden und dürfen an Ort und Stelle bleiben.

Bild

Bild

Als nächstes waren die Blattfedern dran. Leider waren sie (wie der komplette Rest des Autos) mit einer Mischung aus Sand, Unterbodenschutz und Rost beschichtet. Das geht natürlich garnicht! Also Federpaket zerlegt, Kanten rausgeschliffen, neu lackiert, geschmiert und wieder zusammengeschraubt.

Bild

Bild

Das war es erst mal. Aber wir halten euch auf dem Laufenden.

Lieben Gruß,
Olaf und Paul
Benutzeravatar
Fritzeflitz
Matschjule
 
Beiträge: 30
Registriert: Dienstag 23. August 2016, 05:48
Wohnort: Potsdam

Re: Projekt Boygroupeljot

Beitragvon Fritzeflitz » Mittwoch 30. November 2016, 17:56

miphitise hat geschrieben:Da habt ihr ja noch ganz schön Arbeit vor euch, viel Spaß und Ausdauer beim Projekt :wink:

Wenn wir etwas anfangen, dann wird das auch ordentlich zu Ende geführt... ;-)
Benutzeravatar
Fritzeflitz
Matschjule
 
Beiträge: 30
Registriert: Dienstag 23. August 2016, 05:48
Wohnort: Potsdam

Re: Projekt Boygroupeljot

Beitragvon Fritzeflitz » Samstag 25. März 2017, 06:11

Hallo liebe Gemeinde!

Hier mal ein Link zu unserem Facebookalbum:

https://www.facebook.com/media/set/?set ... 4d9e8dbf5a

Das ist öffentlich zugänglich.


Grüße aus Potsdam,
Olaf und Paul
Benutzeravatar
Fritzeflitz
Matschjule
 
Beiträge: 30
Registriert: Dienstag 23. August 2016, 05:48
Wohnort: Potsdam

Re: Projekt Boygroupeljot

Beitragvon Gatito » Samstag 25. März 2017, 17:14

LJ Projekte haben irgendwie immer die Angewohnheit vom kleinen 'schnell mal flicken' Job zur epischen Restauration zu mutieren.... ich drück die Daumen!
professional dreamer / outlook: cloudy with 100% chance of rain
current location: Divided Kingdom
skype: ch.leyk
Gatito
Dr. Intake
 
Beiträge: 555
Registriert: Montag 12. Februar 2007, 20:11
Wohnort: Fareham, Hampshire, PO14 1NU, UK

Re: Projekt Boygroupeljot

Beitragvon Skipper » Samstag 25. März 2017, 21:04

Mein Tipp: Besorgt euch eine kleine Sandstrahlbox. So 90 Liter.
Das mach Männerherzen glücklich und ist einfacher sowie gründlicher als das Dauerschleifen.
Gruß

Harry


Was mach ich nur wenn ich fertig bin?
Benutzeravatar
Skipper
Projektologe
 
Beiträge: 911
Registriert: Samstag 25. Juni 2011, 19:03
Wohnort: Dortmund

Vorherige

Zurück zu Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste