Werde ich es zu Ende bringen?

Hier könnt ihr eure eigenen LJ-Projekte vorstellen und über Fortschritte und Rückschläge berichten. Bitte nur Fragen die, die Projekte betreffen.

Moderator: Gatito

Forumsregeln
Spielregeln Projekte
...ist alles wirklich ganz einfach!
Wie wir alle wissen sind unsere LJs mehr als nur Autos.
Ob wir's wollen oder nicht, werden sie frueher oder spaeter irgendwie zu Projekten.
Normalerweise besteht dabei die Aufgabe den LJ in einen fahrbereiten Zustand zu erhalten, was nicht immer leicht ist (aber dank der vielen LJ-Freunde hier und mit Hilfe von 'Fragen zur Technik' machbar!)
Hin und wieder aber landet eine Ellie in den Haenden eines kreativen LJ-Freundes, der etwas mehr vorhat: Sei es eine Totalrestauration, eine dezente Hoeherlegung, ein gewagter Motortausch oder eben eine andere Verschoenerung...
Wenn Euer LJ also so ein Projekt geworden ist (oder Ihr vielleicht gerade damit angefangen habt ein bisschen zu planen) dann nix wie rein in die 'Projekte'.
Der Uebersicht halber gibt es nur eine Regel: Pro LJ nur ein Thread.
Wer mehr LJs hat darf auch mehr Threads starten.
Auf diese Weise sieht man immer wer wo gerade welchen Fortschritt gemacht hat und aus eigener Erfahrung findet man alles nachher viel einfacher...
Ansonsten darf alles rein was zum Projekt gehoert: Bilder, Berichte, Fragen, Kommentare. Wer sein Projekt allerdings verkaufen will macht das natuerlich woanders...
Und zu guterletzt noch: Dass wir alle nett zueinander sind, versteht sich ja von selbst. Und vor allem hier, denn jeder ist stolz auf sein Projekt, nicht wahr?

Viel Spass,
Christian

Re: Werde ich es zu Ende bringen?

Beitragvon hoschi » Donnerstag 27. Juni 2019, 09:06

uuuuuuuuuuuuuund?

dreht er allein?...vor lauter neugier hab ich keine fingernägel mehr...berichte...bitte...sag was...schreiben, tippen...lebt er...?
Ve-ge'ta-ri-er <[ve-] m.; s-, -> Bed. i.d. Sprache der Indianer, schlechter Jäger
Echte Männer benutzen keinen Schirm. Sie werden nass, verfluchen das düdeldüdi...., erkälten sich und sterben!
Benutzeravatar
hoschi
Matschlochsucher
 
Beiträge: 146
Bilder: 38
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2016, 12:58
Wohnort: double-u-upper-valley

Re: Werde ich es zu Ende bringen?

Beitragvon Little old man » Donnerstag 27. Juni 2019, 17:18

Hallo Forum
Da ich ja noch immer durch meine OP am heben und dergleichen verhindert bin, muss ich immer warten, bis mir jemand helfen kann.
Der Moment war gerade eben.
Batterie rein und angeschlossen, Sprit mit einer Spritze in den Ansaugstutzen genebelt und

Z Ü N D U N G.

Motor dreht sauber durch und läuft kurz an :hands: :hands: :hands: :hands: :hands:

Jetzt werde ich, soweit ich dass machen kann alles durchschauen, Öl, Kerzen und so weiter, dann bekommt er eine Spritflasche damit er länger laufen darf. :bigsmile: :bigsmile:
Markus

Wer einen Schreibfehler findet, darf in behalten
Little old man
Rostlöser
 
Beiträge: 20
Registriert: Freitag 31. Mai 2019, 07:39

Re: Werde ich es zu Ende bringen?

Beitragvon hoschi » Montag 1. Juli 2019, 13:12

TOP!!! danke für die gute kunde... :super: :sensationell:
Ve-ge'ta-ri-er <[ve-] m.; s-, -> Bed. i.d. Sprache der Indianer, schlechter Jäger
Echte Männer benutzen keinen Schirm. Sie werden nass, verfluchen das düdeldüdi...., erkälten sich und sterben!
Benutzeravatar
hoschi
Matschlochsucher
 
Beiträge: 146
Bilder: 38
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2016, 12:58
Wohnort: double-u-upper-valley

Re: Werde ich es zu Ende bringen?

Beitragvon Little old man » Donnerstag 4. Juli 2019, 21:49

Hallo Forum
die ersten Bilder sind eingegangen.
Der letzte im Brief eingetragene Besitzer hat mir Bilder geschickt, die er noch hatte.
Ein Bekannter von ihm hat damals dem LJ den Uncle Sam auf die Motorhaube gezaubert.
Und so sah er nun im gesamten aus, bevor Michi mit der Restauration begann.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Der vor Besitzer sagte mir, der LJ ist so verkauft worden, wie auf den Bildern.
Das Bikini Top habe ich noch nicht gefunden, bzw ist es irgendwie verloren gegangen.
Auch die Abdeckung vom Ersatzrad.
Wer weiss, was bzw wofür ist der Bügel an der Ersatzrad Halterung gehört?
Eigenkonstrucktion?
Auf den Bildern hat er seitlich noch "Trittbretter", die sind jetzt auch nicht mehr da.
Was ich noch machen möchte, ist eine schönere Stossstange.
Dazu muss ich mir aber noch Anregungen holen.

ich hoffe ich bekomme demnächst noch ein Bild, wie er Ursprünglich ausgesehen hat.


Markus
Markus

Wer einen Schreibfehler findet, darf in behalten
Little old man
Rostlöser
 
Beiträge: 20
Registriert: Freitag 31. Mai 2019, 07:39

Re: Werde ich es zu Ende bringen?

Beitragvon Skipper » Freitag 5. Juli 2019, 12:15

Der Bügel sieht definitiv nicht original aus.
Gruß

Harry


Was mach ich nur wenn ich fertig bin?
Benutzeravatar
Skipper
Projektologe
 
Beiträge: 989
Registriert: Samstag 25. Juni 2011, 19:03
Wohnort: Dortmund

Re: Werde ich es zu Ende bringen?

Beitragvon DoppelT » Freitag 5. Juli 2019, 14:36

Ich habe die Konstruktion mit dem Bügel am Reserveradhalter mal bei einem Besuch in Michi's Garage gesehen. Das ist der hintere Rahmen des Hardtops, den muss ein Vorbesitzer wohl eingekürzt und an den R.-Halter geschweißt haben. Vermutlich um lange Dinge, wie z.B. eine Leiter usw. zu transportieren.

Kann ich mir Vorstellen, ob es so ist, weiß der Fuchs...

Der "Uncle Sam" ist auch nicht mein Fall!

Gruss Thomas
Der Teufel fährt ne rote Suse Bild

Treffen im Wilden Süden 2020: 03.-05.07.2020
Benutzeravatar
DoppelT
Wildsüdler
 
Beiträge: 1382
Bilder: 9
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 20:01
Wohnort: 72351 Geislingen

Re: Werde ich es zu Ende bringen?

Beitragvon Little old man » Freitag 5. Juli 2019, 19:55

Hallo Forum

Heute musste ich was tun.
Ich hatte schon Entzugserscheinungen
Als erstes habe ich mich mal um den Motor gekümmert, ich wollte ja dass er länger läuft.
Dann dachte ich mir, er hat ja einen Benzinpumpe, dann lassen wir ihn halt da gleich ansaugen.
Pustekuchen, wahrscheinlich voll Luft oder was weiss ich.
Dann habe ich einfach an den Vergaser, dort wo die Benzinleitung reingeht, einen Schlauch angelegt und den voll Benzin gemacht.
Und siehe da, er sprang auch nicht an.
Jetzt dachte ich mir aber schon, neulich hat er wenigstens ein paar Umdrehungen gemacht und heute gar nichts, kann gar nicht sein.
Mittlerweile war die geliehene Batterie auch schon wieder am Ende, oder zumindest fast.
Also wieder Ladegerät angelegt und dann habe ich mal die Kerzen rausgedreht.
Sie waren letztlich alle vier total locker drin.
Egal eine nach der anderen rausgedreht und mit der Drahtbürste gereinigt wieder reingedreht und den Kerzenstecker drauf.
Dann noch mal den Schlauch voll Benzin gemacht und noch mal einen Startversuch unternommen und siehe da, jetzt ist er angesprungen und ganz schön im stand gelaufen.
Voller Ungeduld habe ich natürlich gleich versucht ein wenig Gas zu geben, was der Eljot mit sofortigen Absterben quittierte.
Neuer Startversuch, der sofort gelang.
Dann habe ich in etwas länger im stand schön dahin tukkern lassen, doch ich musste einfach etwas Gas geben.
Eljot sagte - nein. :sad:
Gut dachte ich mir, dann lassen wir in halt heute in ruhe.
Wieder gestartet und wieder laufen lassen.
Nach einer gewissen ruhe, war der zwang, am Gas zu spielen, doch stärker und diesmal gelang es.
Er nahm es vorsichtig an und kam etwas auf touren und lief anschliessend wieder ruhig im Standgas.
Jetzt darf er sich erholen, nicht dasss der Motor zu sehr erschrocken ist und beim nächsten mal gar nicht mehr will.

Ich habe ja noch mit meiner Leistenbruch OP zu kämpfen und soll mich ja nicht anstrengen und auf keinen Fall etwas heben.
Na toll, dass nervt mich ja schon ein wenig, weil ich kann mich nicht ewig stillhalten, weil dass ist ja strafe für mich.
Also bin ich etwas um den Eljot herum, hier geschaut und da geschaut.
Ein paar Sachen gesehen, die mir noch nicht gefallen, bei denen ich mir überlege, wie ich die korrigiere.
Dann viel mein Blick wieder auf eine bestimmte stelle, die mich echt nervt

Bild

Wieso auch immer diese stelle so ist, mich stört sie.
Also Blech geholt. Ich habe einen schmalen streifen 1mm Blech, den darf ich heben.
Dann flux einen streifen abgeschnitten und gebogen.

Bild

Erst wollte ich in anders verwenden, was mir dann aber überhaupt nicht gefiehl, weil das Loch auch so unsymetrisch war, dass die Bastelei mich genervt hätte.

Bild

Ich dachte ich setze ihn ein und mache das eigentliche Blech darüber.
Hässlich wie die Nacht finster.
Dann habe ich versucht es gerade anzureissen

Bild
Bild

Dann mit der Flex abschneiden

Bild

Bild

Dann ein Blech oben eingepasst

Bild

Bild

Das Seitliche eingeheftet und hinten ein kleineres. Alles sauber durch gepunktet

Bild

Bild

Bild

Wenn man ordentlich punktet, hat man auch Material zum verschleifen

Bild

Bild

Bild

Und schon sieht es besser aus - zumindest mir gefällt es besser.

Wenn ich jetzt meinen Plan, mit einmal pro Woche, solche Baustellen verarbeiten kann, denke ich werde ich mich schön langsam durch die ganze Karrosserie durcharbeiten.
Erstmal werde ich jetzt dann mal einige der Schweisspunkte, die noch so da sind, verschleifen. Dann sehe ich, wo noch evtl nachgepunktet werden muss.
Dann sind noch verschiedene Teile fertig zu punkten, was dann quasi so mit läuft.
Markus

Wer einen Schreibfehler findet, darf in behalten
Little old man
Rostlöser
 
Beiträge: 20
Registriert: Freitag 31. Mai 2019, 07:39

Re: Werde ich es zu Ende bringen?

Beitragvon Little old man » Dienstag 9. Juli 2019, 12:13

Hallo Forum

eine kleine verwirrende Sache :bigsmile:
Gestern stehe ich so hinter dem LJ und schau nach vorne, erst über die Linke Seite, dann über recht, dann wieder links, dann wieder rechts.
Ja sag mal, denke ich so hab, ich einen knick in der Optik(ich bin Brillenträger)
Okay, die Vorderreifen stehen nicht gerade.
Also am Lenkrad gedreht, geschaut, korrigiert - gut jetzt sind sie soweit gerade und trotzdem, da stimmt doch was nicht :shock:

Bild
Bild

Da stimmt doch links mit rechts nicht zusammen. Links steht doch das Rad weiter über den Kotflügel :shock: :shock: :shock:
Aussgemessen, 3cm.
Okay, ein bisschen kann man am Kotflügel noch holen, aber keine 3cm.
Hinten geschaut, da sieht es ja genau so aus :surprise: :surprise:

Bild
Bild

Schock, Unfall, Rahmen verzogen, Karrosserie nicht fest, irgendwas falsch, mist, mist, nochmal mist. :evil: :evil: :evil:

Eines fällt mir dabei auf, dass habe ich nicht gewusst, dass man bei einem LJ80 die Felgen so montieren muss, dass alle vier Ventile, in Fahrtrichtung gesehen nach rechts zeigen müssen :hands: :hands: :hands: :hands:
Wieder was gelernt. Das hätte mir aber schon jemand sagen müssen. :cry:

Bild
Bild

Nur was mache ich jetzt mit dem Versatz :D :D :D :D :D :D :D :crazy: :crazy: :crazy:
Schlimstenfalls muss ich damit leben :Confus:

Ich muss noch sagen, ich habe ihn, mit montierten Felgen gekauft und an denen noch nichts gemacht.
Markus

Wer einen Schreibfehler findet, darf in behalten
Little old man
Rostlöser
 
Beiträge: 20
Registriert: Freitag 31. Mai 2019, 07:39

Re: Werde ich es zu Ende bringen?

Beitragvon Skipper » Dienstag 9. Juli 2019, 13:24

Ich würd mal sagen, zwei Felgen sind falsch herum drauf. Die kann man nämlich beidseitig montieren :bigsmile:

Dann passts auch mit dem Überstand.
Gruß

Harry


Was mach ich nur wenn ich fertig bin?
Benutzeravatar
Skipper
Projektologe
 
Beiträge: 989
Registriert: Samstag 25. Juni 2011, 19:03
Wohnort: Dortmund

Re: Werde ich es zu Ende bringen?

Beitragvon Little old man » Dienstag 9. Juli 2019, 13:54

Hallo skipper

Soll ich die links hinten, nach links vorne machen und die von vorne nach hinten :D
Wäre möglich
Du hast jetzt allen die Freude genommen :shock:
Das wäre so ausbaufähig gewesen, die Stellung der Ventile zu einander bei der Montage, die richtige Seite vom Ersatzrad mit der Ventilstellung.
Das ganze nur noch bei Vollmond, wenn ein Werwolf heult :razz: :razz:
Und und und.

Als erstes habe ich schon etwas doof geschaut :D

Wenn alle Probleme beim LJ so einfach zu lösen wären, dann wäre es gar nicht mehr lustig.
Markus

Wer einen Schreibfehler findet, darf in behalten
Little old man
Rostlöser
 
Beiträge: 20
Registriert: Freitag 31. Mai 2019, 07:39

Re: Werde ich es zu Ende bringen?

Beitragvon DoppelT » Dienstag 9. Juli 2019, 18:30

Little old man hat geschrieben:Hallo skipper

Soll ich die links hinten, nach links vorne machen und die von vorne nach hinten :D
Wäre möglich
Du hast jetzt allen die Freude genommen :shock:
Das wäre so ausbaufähig gewesen, die Stellung der Ventile zu einander bei der Montage, die richtige Seite vom Ersatzrad mit der Ventilstellung.
Das ganze nur noch bei Vollmond, wenn ein Werwolf heult :razz: :razz:
Und und und.

Als erstes habe ich schon etwas doof geschaut :D

Wenn alle Probleme beim LJ so einfach zu lösen wären, dann wäre es gar nicht mehr lustig.


Wenn Dir da mal nicht die Serviceöffnungen der Bremstrommel in die Quere kommt.
Mach mal Bilder von beiden Seiten.
Der Teufel fährt ne rote Suse Bild

Treffen im Wilden Süden 2020: 03.-05.07.2020
Benutzeravatar
DoppelT
Wildsüdler
 
Beiträge: 1382
Bilder: 9
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 20:01
Wohnort: 72351 Geislingen

Re: Werde ich es zu Ende bringen?

Beitragvon Crossvalleyhopper » Mittwoch 10. Juli 2019, 09:46

Ach Thomas!

Das mit den Öffnungen ist doch gerade gut. Wenn die Gummistopfen fehlen, einfach Felge drüber.
Schon kommt da kein Dreck rein. :bonk: :bonk:

Im Ernst: Früher haben einige LJ-Fahrer sich auch auf der Innenseite der Felgen Ventile eingebaut,
damit die Rennleitung nix merkte, wenn die Felgen umgedreht wurden.

So, Little Old Man. Nun schraub langsam weiter, das die Karre auf die Strasse kommt.
Und wenn Du mal was lackierst, kleb ordentlich ab. Nicht wie der Vorbesitzer: Halb blaue Gurtpeitschen sind sowas von Out :crazy: :crazy:

Halte durch, es lohnt sich. LJ-fahren ist einfach MEGA.
Ein LJ ölt nicht, er markiert nur sein Revier.
Crossvalleyhopper
Matschlochsucher
 
Beiträge: 225
Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 10:22
Wohnort: 57223 Kreuztal

Re: Werde ich es zu Ende bringen?

Beitragvon DoppelT » Mittwoch 10. Juli 2019, 11:47

Crossvalleyhopper hat geschrieben:Ach Thomas!

Das mit den Öffnungen ist doch gerade gut. Wenn die Gummistopfen fehlen, einfach Felge drüber.
Schon kommt da kein Dreck rein. :bonk: :bonk:


Und dann bei jedem Bremsen nachstellen, die Räder demontieren? Neee... danke! Da nehm ich lieber die Gummidinger....

Crossvalleyhopper hat geschrieben:Im Ernst: Früher haben einige LJ-Fahrer sich auch auf der Innenseite der Felgen Ventile eingebaut,
damit die Rennleitung nix merkte, wenn die Felgen umgedreht wurden.


Ich hab das eingetragen :hands: Da kann die Rennleitung kommen :busted:
Der Teufel fährt ne rote Suse Bild

Treffen im Wilden Süden 2020: 03.-05.07.2020
Benutzeravatar
DoppelT
Wildsüdler
 
Beiträge: 1382
Bilder: 9
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 20:01
Wohnort: 72351 Geislingen

Re: Werde ich es zu Ende bringen?

Beitragvon Little old man » Mittwoch 17. Juli 2019, 10:44

Hallo Forum

am Montag habe ich von einem der ersten Besitzer ein Bild vom Eljot geschickt, wie er ürsprünglich aussah.
Bild

Der Besitzer war geschock, weil ich im Bilder gesendet habe wie er jetzt aussieht :bigsmile:
Das dazwischen drei Jahrzente waren, gilt ja nicht.

Gestern habe ich wieder ein wenig machen können, nur leider ist mir mein Druckminderer am MAG Gerät kaputt gegangen.
Dadurch wurde ich gestern ausgebremst.
Ich wollte die Befestigungen für den Beifahrersitz einschweissen.
Na ja, dann mache ich es halt nächste Woche.


Markus
Markus

Wer einen Schreibfehler findet, darf in behalten
Little old man
Rostlöser
 
Beiträge: 20
Registriert: Freitag 31. Mai 2019, 07:39

Vorherige

Zurück zu Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste